Fachklinik Pfälzerwald

Fachklinik Pfälzerwald

Fachklinik Pfälzerwald

Fachklinik Pfälzerwald
Fachklinik
Rheinland-Pfalz

Fachklinik Pfälzerwald
Ortsstraße 4
76848 Wilgartswiesen-Hermersbergerhof

Fax: 0 63 92 / 92 34-60
Telefon: 0 63 92 / 92 34-0

fk-pfaelzerwald@evh-pfalz.de
www.evh-pfalz.de



Kurze Geschäftsbeschreibung:
Stationäre medizinische Rehabilitation für Suchtkranke (Drogen, Alkohol), Frauen und Männer, schwerpunktmäßig mit Migrationshintergrund aus Russland, Zentralasien, Kaukasus und Osteuropa; mit Adaption.
Aufnahme Name:
Irina Ferder
Aufnahme Telefon:
06392 – 923425
Träger:
Evang. Heimstiftung Pfalz
St.Klara-Kloster-Weg 7
67346 Speyer
Tel. 06232/6006-0
Fax. 06232/6006-66
www.evh-pfalz.de
QM Zertifikate:
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001-2008 durch DQS
Plätze:
34
Gesamtleitung:
Dr. Marius Houchangnia
Therapieleitung:
Erhard Steller, Diplom-Psychologe, Sozialtherapeut Fachr. Sucht (GVS)
Ärztliche Leitung:
Dr.Gerhard Rudbach, Arzt für Neurologie, Psychiatrie, Dipl. Psychologe., Leitender Arzt
Verwaltungsleitung:
Annette Kempf
Indikation:
Alkohol, Illegale Drogen, Mehrfachabhängigkeit
Indikation Beschreibung:

Behandlung alkohol-/ drogenabhängiger Männer und Frauen aus den ehemaligen Sowjetrepubliken

Sprachkurse für Patienten mit limitierten Sprachkenntnisen

Berücksichtigung des sozial-kulturellen Hintergrundes der Patienten

Bearbeitung spezieller Migrationsprobleme

eigener Sozialdienst inkl. Einleitung einer Schuldenklärung

Russischsprachiges Personal in allen Arbeitsbereichen

Behandlung von Drogenabhängigkeit und ADHS

Berufsintegrierende Maßnahmen

Akkupunkturbehandlung

Spezielles Rückfallkonzept

Substitutionsgestütze Rehabilitation

MPU-Beratung

Zusätzliche Erkrankungen:
Persönlichkeitsstörung, Depression, Angststörung, Delinquenz, Kognitive Defizite
Verbandszugehörigkeit:
buss, GVS, Diakonie
Personengruppen:
Gemischte Einrichtung
Besondere Personengruppen:
Senioren, Migranten, Wohnungslose, Arbeitslose
Fremdsprachen Therapieangebote:
Russisch
Fremdsprachen Therapieangebote Beschreibung:
Einzel- und Gruppentherapie, Indikationsgruppe Alkohol, MPU-Beratung, Sozialberatung mit Bearbeitung von Formalitäten sowie medizinische Kommunikation in russischer Sprache möglich
Juristische Auflagen:
Gerichtlich angeordnete Suchtbehandlung, Behandlung nach §35/§36 BtMG
Zusätzliche Angebote:
Auffangbehandlung, Integrierte Adaption, Substitution
Substitution Beschreibung:
Substitution erfolgt abstinenzorientiert.
Die Substitution erfolgt mit Buprenorphin.
Haustiere Beschreibung:
Haustiere: Über das Mitbringen von Haustieren wird individuell entschieden
Hauptbeleger:
Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
Kostenträger:
Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Sozialhilfeträger