Fachklinik Release – Entwöhnung, Adaption und Nachsorge

Fachklinik Release – Entwöhnung, Adaption und Nachsorge

Fachklinik Release – Entwöhnung, Adaption und Nachsorge
Fachklinik, Adaption, Eingliederungshilfe
Nordrhein-Westfalen

Fachklinik Release – Entwöhnung, Adaption und Nachsorge
Merschstraße 49
59387 Ascheberg-Hebern

Fax: 02599 9385-85
Telefon: 02599 9385-0

release@netzwerk-suchthilfe.org
www.netzwerk-suchthilfe.org



Birte Henniges
02599 9385-12
Netzwerk Suchthilfe gemeinnützige GmbH
CertIQ (nach deQus)
42
Dr. Selma Music
Dr. Selma Music
Dr. Selma Music
Denis Schinner
Alkohol, Illegale Drogen, Crystal/Amphetamine, Mehrfachabhängigkeit

Zusätzlich hält die Einrichtung 5 Plätze zur Behandlung von AD(H)S bereit.

Persönlichkeitsstörung, Depression, Trauma, ADHS, Nikotinabhängigkeit, Delinquenz, Neurologische Erkrankungen
buss, fdr, DRK
Gemischte Einrichtung
Migranten, Paare, Eltern mit Kind, Wohnungslose, Arbeitslose
Eine Aufnahme von Patienten mit Kindern (als Begleitperson) ist nur in der Adaptionsphase möglich
Gehbehinderte
Polnisch, Russisch
Gerichtlich angeordnete Suchtbehandlung, Behandlung nach §35/§36 BtMG, Gerichtlich angeordnete Betreuung nach Betreuungsgesetz
Kurzzeittherapie, Auffangbehandlung, Integrierte Adaption, Substitution
Ja
Nach erfolgter Vorabsprache und Infogespräch können Patienten ihren Hund mit die Behandlung mitbringen. Die Bedingungen dafür erfragen Sie bitte über das Aufnahmebüro
Deutsche Rentenversicherung Westfalen
Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Sozialhilfeträger