Fachklinik Spielwigge

Fachklinik Spielwigge

Fachklinik Spielwigge

Fachklinik Spielwigge
Fachklinik
Nordrhein-Westfalen

Fachklinik Spielwigge
Spielwigge 65
58515 Lüdenscheid

Fax: 0 23 51 / 94 85-32
Telefon: 0 23 51 / 94 85-0
Telefon 2: 0800 7342 779

info@fachklinik-spielwigge.de
www.fachklinik-spielwigge.de



Kurze Geschäftsbeschreibung:
Die Fachklinik Spielwigge in Lüdenscheid ist eine Spezialklinik für Sucht, die Menschen mit Abhängigkeiten von Alkohol, Medikamenten, Drogen oder Mehrfacherkrankungen und anderen Suchterscheinungen medizinisch behandelt und erfolgreich therapiert.
Lange Geschäftsbeschreibung:

Die Fachklinik Spielwigge in Lüdenscheid ist eine Spezialklinik für Sucht, die Menschen mit Abhängigkeiten von Alkohol, Medikamenten, Drogen oder Mehrfacherkrankungen und anderen Suchterscheinungen medizinisch behandelt und erfolgreich therapiert.
Mit einem Team von Spezialisten aus Medizinern, Therapeuten und Pflegekräften bieten wir intensive Suchttherapien und umfassende psychiatrische Behandlung an. Das Ziel ist die medizinische, soziale und berufliche Rehabilitation.

Aufnahme Name:
Frau Cornelia Mai
Aufnahme Telefon:
0800 7342 779
Träger:
Fachklinik Spielwigge GmbH & Co. KG
QM Zertifikate:
DIN EN ISO 9001:2015 und deQus
Plätze:
45
Therapieleitung:
Andrea Ziaja, Sozialtherapeutin (IT), Dipl. Ehe-, Familien- und Lebensberaterin (DAJEB)
Ärztliche Leitung:
Dr. med. Juliane Kruse, Fachärztin für Neurologie, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Suchtmedizinische Grundversorgung
Verwaltungsleitung:
Eyk Schröder, Dipl. Pflegemanager
Indikation:
Alkohol, Medikamente, Mehrfachabhängigkeit, Pathologisches Glücksspiel
Indikation Beschreibung:

Individuelle suchtspezifische Behandlung körperlicher und seelischer Erkrankungen.

Medizinische Kooperation mit dem Klinikum Lüdenscheid.

Beruflich Orientierte Rehabilitation Abhängigkeitskranker (BORA)

– Regelbehandlung 8-16 Wochen

– bis 8 Wochen: Initial-, Motivations-, Wiederholungs-, Rückfallbehandlung (Möglichkeit indikationsbezogener Verlängerung)

– Kombinationsbehandlung im Verbundsystem

Zusätzliche Erkrankungen:
Persönlichkeitsstörung, Depression, Angststörung, Trauma, Nikotinabhängigkeit, Organische Erkrankungen
Verbandszugehörigkeit:
buss
Personengruppen:
Gemischte Einrichtung
Zusätzliche Angebote:
Kombitherapie, Kurzzeittherapie, Auffangbehandlung
Haustiere erlaubt:
Ja
Haustiere Beschreibung:
Hunde sind erlaubt. Dafür hat die Fachklinik vier Garagen zu geräumigen Hundeboxen artgerecht umfunktioniert.
Hauptbeleger:
Deutsche Rentenversicherung Westfalen
Kostenträger:
Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Sozialhilfeträger, Beihilfeträger