DIAKO Nordfriesland gGmbH – Fachklinik für Psychiatrie und Psychosomatik

DIAKO Nordfriesland gGmbH – Fachklinik für Psychiatrie und Psychosomatik

DIAKO Nordfriesland gGmbH – Fachklinik für Psychiatrie und Psychosomatik

DIAKO Nordfriesland gGmbH – Fachklinik für Psychiatrie und Psychosomatik
Entgiftung/Entzug
Schleswig-Holstein

DIAKO Nordfriesland gGmbH – Fachklinik für Psychiatrie und Psychosomatik
Gammeltoft 8-15
25821 Breklum

Fax: 04671 / 408 -3809
Telefon: 04671 / 408 -0

info.nf@diako.de
www.diako-nf.de



Aufnahme Name:
Nicole Witte
Aufnahme Telefon:
04671 / 408 -3410
Aufnahme E-Mail:
Träger:
DIAKO Nordfriesland gGmbH
QM Zertifikate:
DIN EN ISO 9001:2008
Plätze:
40
Gesamtleitung:
Ingo Tüchsen, Dr. med. Christoph Mai
Ärztliche Leitung:
Dr. med. Christoph Mai
Indikation:
Alkohol, Illegale Drogen, Crystal/Amphetamine, Medikamente, Mehrfachabhängigkeit, Essstörung, Pathologisches Glücksspiel, Internetsucht
Zusätzliche Erkrankungen:
Psychose, Persönlichkeitsstörung, Depression, Angststörung, Trauma, Kaufsucht, Nikotinabhängigkeit, Kognitive Defizite, Psychosomatik, Neurologische Erkrankungen, Organische Erkrankungen
Verbandszugehörigkeit:
buss, Diakonie
Personengruppen:
Gemischte Einrichtung
Besondere Personengruppen:
Jugendliche, Migranten, Paare, Schwangere, Eltern mit Kind
Besondere Personengruppen Beschreibung:
Seit Jahren bestehendes Behandlungsangebot, schwerpunktmäßig für drogenabhängige Frauen mit Kindern
Personen mit Behinderungen:
Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte, Blinde/Sehbehinderte, Gehörlose/Schwerhörige, Geistig Behinderte, Minderbegabte
Fremdsprachen Therapieangebote:
Dänisch, Englisch
Juristische Auflagen:
Gerichtlich angeordnete Suchtbehandlung, Gerichtlich angeordnete Betreuung nach Betreuungsgesetz
Zusätzliche Angebote:
Entzug, Qualifizierter Entzug, Kombitherapie, Kurzzeittherapie, Auffangbehandlung, Substitution
Substitution Beschreibung:
D/L Methadon, Polamidon, Subutex, Suboxone
Haustiere erlaubt:
Nein
Hauptbeleger:
Deutsche Rentenversicherung Nord
Kostenträger:
Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Sozialhilfeträger, Beihilfeträger