Dietrich-Bonhoeffer-Klinik / Fachklinik für abhängigkeitskranke Jugendliche und junge Erwachsene

Dietrich-Bonhoeffer-Klinik / Fachklinik für abhängigkeitskranke Jugendliche und junge Erwachsene

Dietrich-Bonhoeffer-Klinik / Fachklinik für abhängigkeitskranke Jugendliche und junge Erwachsene

Dietrich-Bonhoeffer-Klinik / Fachklinik für abhängigkeitskranke Jugendliche und junge Erwachsene
Fachklinik
Niedersachsen

Dietrich-Bonhoeffer-Klinik / Fachklinik für abhängigkeitskranke Jugendliche und junge Erwachsene
Dr.-Eckener-Straße 1-5
26197 Großenkneten/Ahlhorn

Fax: 0 44 35 / 93 14-14
Telefon: 0 44 35 / 93 14-0

dbk@diakonie-ol.de
www.dietrich-bonhoeffer-klinik.de



Aufnahme Name:
Sabine Storz
Aufnahme Telefon:
04435/9314-0
Aufnahme E-Mail:
Träger:
Diakonisches Werk Oldenburg Dietrich Bonhoeffer Klinik gemeinnützige GmbH
QM Zertifikate:
GSB Qualitätssiegel REHA
Plätze:
48
Gesamtleitung:
Gunter Burgemeister, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Therapieleitung:
Kristin Wenzel
Ärztliche Leitung:
Gunter Burgemeister
Verwaltungsleitung:
Sabine Storz
Indikation:
Alkohol, Illegale Drogen, Crystal/Amphetamine, Medikamente, Mehrfachabhängigkeit, Essstörung, Pathologisches Glücksspiel, Internetsucht
Indikation Beschreibung:

Pädagogische Betreuung, Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen,

Aufnahme von Patienten mit „Doppeldiagnose“ (z.B. Psychose und Sucht),

Tabakentwöhnungsangebot „Rauchfrei“,

Antiaggressionstraining,

Klinikunterricht für Schulpflichtige,

EDV-Kurse,

Behandlung von nichtstoffgebundenen Abhängigkeitserkrankungen nur in Verbindung mit stoffgebundenen Abhängigkeitserkrankungen.

Zusätzliche Erkrankungen:
Psychose, Persönlichkeitsstörung, Depression, Angststörung, Trauma, ADHS, Kaufsucht, Nikotinabhängigkeit, Delinquenz, Kognitive Defizite, Psychosomatik, Neurologische Erkrankungen, Organische Erkrankungen
Verbandszugehörigkeit:
buss, GVS, Diakonie
Personengruppen:
Gemischte Einrichtung
Besondere Personengruppen:
Jugendliche, Migranten, Schwangere, Wohnungslose, Arbeitslose
Personen mit Behinderungen:
Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte, Minderbegabte
Juristische Auflagen:
Gerichtlich angeordnete Suchtbehandlung, Gerichtlich angeordnete Betreuung nach Betreuungsgesetz
Zusätzliche Angebote:
Kombitherapie, Auffangbehandlung
Haustiere erlaubt:
Nein
Hauptbeleger:
Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
Kostenträger:
Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Sozialhilfeträger, Beihilfeträger