Fachklinik Kamillushaus

Fachklinik Kamillushaus

Fachklinik Kamillushaus
Fachklinik
Nordrhein-Westfalen

Fachklinik Kamillushaus
Heidhauser Straße 273
45239 Essen

Fax: 02 01 / 84 06 – 180
Telefon: 02 01 / 84 06-0

info-HE@kkrh.de
www.kamillushaus.de



Aufnahme Name:
Frau Haps/ Frau Cornelsen
Aufnahme Telefon:
0201 / 8406-126
Aufnahme E-Mail:
Träger:
Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH Fachklinik Kamillushaus
QM Zertifikate:
DIN ISO 9001 + deQus
Plätze:
115
Gesamtleitung:
Dr. med. Wibke Voigt
Therapieleitung:
Dr. phil. Peter Schlebusch, Dipl.-Psych., Psycholog. Psychotherapeut, Supervisor
Ärztliche Leitung:
Dr. med. Wibke Voigt, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, zertif. Traumatherapeutin
Verwaltungsleitung:
Geschäftsführer Martin Blasig, Verwaltungsdirektor Dr. Norbert Ostlinning
Indikation:
Alkohol, Medikamente
Indikation Beschreibung:

Stationäre Entwöhnungsbehandlung:

Wir führen individuell orientierte Entwöhnungsbehandlungen für Patienten durch. Regelbehandlungsdauer 16 Wochen.

Ganztägig ambulante Therapie: Regelbehandlungsdauer 13 Wochen. Kombinationsbehandlung möglich.

Qualifizierter Entzug/Stationäre Motivierung: Entgiftung, eingehende Diagnostik, Vorbereitung der Patientinnen und Patienten auf die ambulante, stationäre oder teilstationäre Behandlung. Regeldauer: 3 Wochen.

Ambulante Rehabilitation Sucht: Im Trägerverbund Caritas und dem Diakoniewerk Essen bieten wir ambulante Therapie an.

Außerdem: Ambulante Nachsorge.

Institutsambulanz zur Abklärung in Suchtfragen, vor- und nachstationäre Behandlung

Mitbehandlung aller anderen Suchterkrankungen

ADHS, posttraumatische Belastungsstörung sowie alle weiteren psychiatrischen Störungen werden ambulant und stationär behandelt.

Zusätzliche Erkrankungen:
Psychose, Persönlichkeitsstörung, Depression, Angststörung, Delinquenz, Kognitive Defizite, Trauma, ADHS, Nikotinabhängigkeit, Kaufsucht, InternetsuchtPsychosomatik
Verbandszugehörigkeit:
Caritas, buss, CaSu
Personengruppen:
Gemischte Einrichtung
Besondere Personengruppen:
Senioren, Arbeitslose
Personen mit Behinderungen:
Rollstuhlfahrer
Zusätzliche Angebote:
Entzug, Qualifizierter Entzug, Auffangbehandlung
Haustiere erlaubt:
Nein
Hauptbeleger:
Deutsche Rentenversicherung Rheinland
Kostenträger:
Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Sozialhilfeträger, Beihilfeträger