Fachklinik Schlehreut

Fachklinik Schlehreut

Fachklinik Schlehreut

Fachklinik Schlehreut
Fachklinik
Bayern

Fachklinik Schlehreut
Schlehreut 1
94110 Wegscheid

Fax: 0 85 92 / 88 17-27
Telefon: 0 85 92 / 88 17-0

info@fachklinik-schlehreut.de
www.fachklinik-schlehreut.de



Barth, Rita
0 85 92 88 17 12
r.barth@fk-schlehreut.de
Fachklinik Schlehreut Rehabilitationseinrichtung für suchtkranke Frauen und deren Kinder gGmbH
42
Dr. phil. Volker Barth, MHBA, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Geschäftsführer u. Klinikleiter
Mayka Holst, Psychologische Psychotherapeutin
Erwin Bauer, Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie, Facharzt für Allgemeinmedizin
Rita Barth
Alkohol, Illegale Drogen, Crystal/Amphetamine, Medikamente, Mehrfachabhängigkeit, Essstörung, Pathologisches Glücksspiel, Internetsucht

Aufnahme von Frauen im Alter von 18-65 Jahren

Aufnahme von Begleitpersonen: Bis zu 3 Kinder im Alter von 0 bis 13 Jahren

Aufnahme von schwangeren Frauen, auch zur Substitution

Eigene Kindertagesstätte

Anerkennung nach §§ 35, 36 BtMG

Interne Adaption: 3 Monate

Entgiftung im Krankenhaus Wegscheid möglich

Theraphierapiedauer:

Entwöhnung

Alkoholabhängigkeit: 15 Wochen

Medikamentenabhängigkeit: 15 Wochen

Drogenabhängigkeit: 6 Monate

Auffangtherapie: 6 – 8 Wochen

Interne Adaption: 3 Monate

Die Einrichtung ist seit dem 28.08.2012 auf Grundlage eines von der BAR anerkannten rehabilitationsspezifischen Qualitätsmanagement-Verfahrens zertifiziert und erfüllt somit die Anforderungen nach § 20 Abs. 2a SGB IX.

Außerdem können in unserer Jugendhilfeeinrichtung FREEDOM suchtgefährdete Kinder und Jugendliche von 11 bis ca. 21 Jahre aufgenommen werden.

Aufenthaltsdauer: 1 Jahr und länger

Psychose, Persönlichkeitsstörung, Depression, Angststörung, Trauma, ADHS, Kaufsucht, Nikotinabhängigkeit, Delinquenz, Kognitive Defizite, Psychosomatik, Neurologische Erkrankungen, Organische Erkrankungen
buss, Paritätischer
Nur Frauen
Jugendliche, Migranten, Schwangere, Eltern mit Kind
Mütter können bis zu 3 Kinder im Alter von 0 bis 13 Jahren als Begleitpersonen mitbringen, Voraussetzung ist eine gültige Kostenzusage.
Italienisch, Polnisch
Auffangbehandlung, Integrierte Adaption, Substitution
Die Dosis sollte bei Aufnahme nicht über 30 mg L-Polamidon liegen. Andere Stoffe sind entsprechend umzurechnen. Die Entgiftung erfolgt medizinisch schnellstmöglich, bei Schwangerschaft nach der Entbindung. Kein Beikonsum.
Nein
Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Sozialhilfeträger