FRIEDRICH PETERSEN Rehabilitationszentrum

FRIEDRICH PETERSEN Rehabilitationszentrum
Fachklinik, Tagesklinik
Mecklenburg-Vorpommern


Kleiner Warnowdamm 1b
18109 Rostock

Fax: 03 81 / 40 34-101
Telefon: 03 81 / 40 34-0

info@fpr-rostock.de
www.friedrich-petersen-rehabilitationszentrum.de



Aufnahme Name
Frau Vierow
Aufnahme Telefon
0381-4034-100
Aufnahme E-Mail
Träger
Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH, Bäckerstr.7, 19053 Schwerin
QM Zertifikate
DIN EN ISO 9001:2015 gemäß BAR und dequs
Plätze
96
Gesamtleitung
Frau Katrin Kuphal
Therapieleitung
PD Dr. med. Michael Köhnke, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Suchtmedizinische Grundversorgung, Sozialmedizin
Ärztliche Leitung
PD Dr. med. Michael Köhnke, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Suchtmedizinische Grundversorgung
Verwaltungsleitung
Cornelia Lenz
Indikation
Alkohol, Medikamente, Mehrfachabhängigkeit
Indikation Beschreibung

Alkoholabhängigkeit und Medikamentenabhängigkeit werden therapiert, der Gebrauch von illegalen Drogen nur dann, wenn zusätzlich eine Alkoholabhängigkeit besteht, die im Vordergrund steht.

Psychiatrische Komorbidität wird mitbehandelt, dazu spezielle Indikationsgruppen und psychiatrische Sprechstunden, mehrfach die Woche.

Eine Gruppe wird "geschlossen" geführt (alle Patienten werden an einem Tag aufgenommen), die übrigen Gruppen sind halboffen.

Nur EINZELZIMMER

Zusätzliche Erkrankungen
Psychose, Persönlichkeitsstörung, Depression, Angststörung, Nikotinabhängigkeit
Verbandszugehörigkeit
bus., GVS, Diakonie
Personengruppen
Gemischte Einrichtung
Besondere Personengruppen Beschreibung
psychische Erkrankungen können fachärztlich mitbehandelt werden, müssen aber so eingestellt sein, dass keine psychotische Symptomatik besteht, keine Suizidalität, keine Demenz, keine schwere Selbstschädigung
Personen mit Behinderungen
Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte
Zusätzliche Angebote
Kombitherapie, Auffangbehandlung
Haustiere erlaubt
Nein
Hauptbeleger
Deutsche Rentenversicherung Nord
Kostenträger
Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen