Klinik Schloß Falkenhof

Klinik Schloß Falkenhof

Klinik Schloß Falkenhof
Fachklinik
Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Klinik Schloß Falkenhof
Nibelungenstrasse 109
64625 Bensheim / Bergstraße

Fax: 0 62 51 / 102-103
Telefon: 0 62 51 / 102-0

falkenhof@caritas-bergstrasse.de
www.klinik-falkenhof.de



Aufnahme Name:
Stefanie Heiser / Steffen Juretzek
Aufnahme Telefon:
0 62 51 / 102 126
Träger:
Caritasverband Darmstadt e.V., Heinrichstrasse 32A, 64283 Darmstadt, Tel.: 06151 999-0, www.caritas-darmstadt.de
QM Zertifikate:
DIN EN ISO 9001:2000 und
Plätze:
68
Therapieleitung:
Markus Reichel, Diplom Psychologe (PP), Leitender Psychologe
Ärztliche Leitung:
Dr. Ursula Hebrank, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Verwaltungsleitung:
Jochen Bickel
Indikation:
Alkohol, Illegale Drogen, Medikamente, Mehrfachabhängigkeit, Pathologisches Glücksspiel
Indikation Beschreibung:

KoRS-Kombinierte Reha Sucht. Ambulant-stationäres Behandlungsangebot (8 Wochen stationäre Behandlung und anschließend 6 bis 9 Monate ambulante Therapie). Kombinierte stationär-teilstationäre Behandlung in Zusammenarbeit mit der Tagesrehabilitation (Fachklinik „Am Birkenweg“; www.tagesrehabilitation.de). Zusätzlich zu unserem Schwerpunkt bei legalen Suchtmitteln bieten wir integrierte Therapie für Drogenabhängige (§§ 35, 36 BtMG)an. Bei Indikation Weiterbehandlung in der Adaptionsabteilung „An der Bergstraße“; www.adaptionseinrichtung-heppenheim.de Behandlung von Komorbidität, Doppeldiagnosen (Sucht und Angst, Depression und Psychose). Klinikseelsorge. Barrierefreier Zugang zu allen Klinikbereichen.

Zusätzliche Erkrankungen:
Psychose, Persönlichkeitsstörung, Depression, Angststörung, ADHS, Nikotinabhängigkeit
Verbandszugehörigkeit:
buss, CaSu, Caritas
Personengruppen:
Nur Männer
Personen mit Behinderungen:
Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte
Fremdsprachen Therapieangebote Beschreibung:
Die Verständigung in Polnisch, Türkisch und Englisch ist möglich. Reine Fremdsprachenangebote bieten wir nicht an.
Juristische Auflagen:
Gerichtlich angeordnete Suchtbehandlung, Gerichtlich angeordnete Betreuung nach Betreuungsgesetz
Zusätzliche Angebote:
Kombitherapie, Auffangbehandlung
Haustiere erlaubt:
Nein
Hauptbeleger:
Deutsche Rentenversicherung Bund
Kostenträger:
Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Sozialhilfeträger, Beihilfeträger