LWL-Rehabilitationszentrum Ruhrgebiet

LWL-Rehabilitationszentrum Ruhrgebiet

LWL-Rehabilitationszentrum Ruhrgebiet

LWL-Rehabilitationszentrum Ruhrgebiet
Fachklinik
Nordrhein-Westfalen

LWL-Rehabilitationszentrum Ruhrgebiet
Marsbruchstraße 179
44287 Dortmund

Fax: 0231 4503-2783
Telefon: 0231 4503-01

LWL-reha-ruhrgebiet@wkp-lwl.org
www.lwl-psychiatrie-dortmund.de



Frau A. Welter und Frau S. Delandmeter
0231 4503-2778
Landschaftsverband Westfalen-Lippe
KTQ
30
OA Dr. med. R. Löhr
PD Dr. Gerhard Reymann
Prof. Dr. J. Bothe
Alkohol, Medikamente

Alkohol- und/oder Medikamentenabhänigkeit mit hinreichender Abstinenzvornahme und Behandlungsmotivation. Die Einrichtung ist besonders geeignet, wenn eine wohnortnahe Maßnahme auch unter Einbezug des sozialen Nahfeldes sinnvoll ist. Dann kann nach ausreichender Stabilisierung im gleichen Team und in der gleichen Therapiegruppe eine Umstellung in das ganztägig ambulante Setting erfolgen. Eine Kombi-Therapie mit den Suchtberatungsstellen der Region ist möglich.

Bei aktuellem Suchtmittelkonsum kann auf die hiesige Qualifizierte Entzugsbehandlung zurückgegriffen werden.

Depression, Angststörung, Kognitive Defizite, Trauma, Nikotinabhängigkeit, Kaufsucht, Psychosomatik, Organische Erkrankungen
buss
Gemischte Einrichtung
Senioren, Schwangere, Wohnungslose
Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte
Englisch
Gerichtlich angeordnete Suchtbehandlung, Gerichtlich angeordnete Betreuung nach Betreuungsgesetz
Entzug, Qualifizierter Entzug, Auffangbehandlung, Kurzzeittherapie, Kombitherapie
Nein
Deutsche Rentenversicherung Westfalen
Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Sozialhilfeträger, Beihilfeträger