stadt.mission.mensch gGmbH – Suchberatungs- und Behandlungsstelle

stadt.mission.mensch gGmbH – Suchberatungs- und Behandlungsstelle

stadt.mission.mensch gGmbH – Suchberatungs- und Behandlungsstelle

stadt.mission.mensch gGmbH – Suchberatungs- und Behandlungsstelle
Ambulante Therapie
Schleswig-Holstein

stadt.mission.mensch gGmbH – Suchberatungs- und Behandlungsstelle
Walkerdamm 17
24103 Kiel

Telefon: 0431 26044500

suchthilfe@stadtmission-mensch.de
https://www.stadtmission-mensch.de/unsere-angebote/abhaengigkeiten/ambulante-rehabilitation.html



Kurze Geschäftsbeschreibung:
Unsere Beratungsstelle ist die erste Anlaufstelle bei allen Fragen zum Thema Abhängigkeiten. Wir beraten – auch Angehörige – kostenfrei und vertraulich. Wir klären und vermitteln in eine passende Maßnahme, unterstützen bei Kostenklärung und Antragstellung und bereiten Sie auf eine ambulante, tagesklinische oder stationäre Therapie vor. Bei Bedarf vermitteln wir in eine passende Selbsthilfegruppe. Die von uns angebotene ambulante Behandlung findet berufsbegleitend statt und ist gut in den Alltag integrierbar. Sie ist auch als Nachsorge im Anschluss an eine stationäre Entwöhnungsbehandlung möglich.
Lange Geschäftsbeschreibung:

Wird Ihr Alltag bestimmt durch Alkohol, Medikamente, Cannabis, Glücksspiel, Medien oder Nikotin? Ein Rotwein am Abend, Surfen im Internet, eine Tablette gegen den Kopfschmerz, eine Zigarette nach dem Essen, hin und wieder mal online zocken, ein Joint zur Entspannung – für viele gehört dies zum ganz normalen Alltag und ist völlig selbstverständlich. Doch es kann passieren, dass man das richtige Maß verliert. Dann setzt eine Entwicklungsspirale ein, in der schleichend die Kontrolle über das eigene Leben verloren geht – es entsteht eine Abhängigkeit. So kann aus einer Gewohnheit über einen längeren Zeitraum eine Sucht werden. Diese kann körperlich, psychisch, sozial und auch finanziell erhebliche Folgen haben, mit Auswirkungen auch auf die Menschen in Ihrem Umfeld, wie Familienangehörige und Freundeskreis. Sucht ist kein Randproblem, sehr viele Menschen sind davon betroffen.
Unser multiprofessionelles Team verfügt über langjährige Erfahrungen in der Suchtarbeit sowie über anerkannte therapeutische Zusatzausbildungen. Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch und sind zertifiziert nach DIN EN ISO. Dies bedeutet, dass wir fachliche Standards einsetzen und kontinuierlich weiterentwickeln.

Indikation:
Alkohol, Illegale Drogen, Medikamente, Pathologisches Glücksspiel, Internetsucht
Verbandszugehörigkeit:
Diakonie
Personen mit Behinderungen:
Rollstuhlfahrer
Kostenträger:
Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Regional, Krankenkassen, Beihilfeträger