Suchtmedizinisches Gesundheitszentrum Fachklinik St. Camillus, Qualifiz. Akutbehandlung – Motivation

Suchtmedizinisches Gesundheitszentrum Fachklinik St. Camillus, Qualifiz. Akutbehandlung – Motivation

Suchtmedizinisches Gesundheitszentrum Fachklinik St. Camillus, Qualifiz. Akutbehandlung – Motivation
Entgiftung/Entzug
Nordrhein-Westfalen

Suchtmedizinisches Gesundheitszentrum Fachklinik St. Camillus, Qualifiz. Akutbehandlung – Motivation
Kirchstr. 12
47178 Duisburg

Fax: 0203-47907-100
Telefon: 0203-47907-0

info@camillus-duisburg.de
www.camillus-duisburg.de



Frau G. Panknin
0203-47907-200, Fax: 0203-47907-217
ewo@camillus-duisburg.de
Fachklinik St. Camillus gGmbH
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Pfarrer Herbert Werth
10
Georg Zimmermann, Geschäftsführer
K. Sommer, Psychologin (M.Sc.)
Dr. med. Beate Reuschel, Chefärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Sozialmedizin, Ernährungsmedizin, Verkehrsmedizin
Georg Zimmermann, Geschäftsführer
Alkohol, Medikamente

Die Motivationsphase ist eine erweiterte Akutbehandlung mit vertieften suchtmedizinischen Interventionen. Die Motivationsphase soll insbesondere die Bereitschaft, konkrete fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, stärken und Lebens- und Verhaltensänderungen fördern. Ziel der Behandlung ist das Verstehen der eigenen Erkrankung und dadurch die Stärkung der Abstinenzorientierung und die konkrete personenzentrierte Planung der weiterführenden Behandlung. Bei entsprechendem Wunsch erfolgt die erforderliche inhaltliche Vorbereitung auf eine anschließende stationäre, teilstationäre oder ambulante suchtmedizinische Rehabilitation. Die Therapieziele sowie die notwendigen Gutachten werden erarbeitet, und die Antragstellung bei der Rentenversicherung oder einem Ersatzleistungsträger werden abgewickelt, so dass eine nahtlose Vermittlung in die geplante therapeutische Anschlussmaßnahme für die PatientInnen möglich ist.

Psychose, Persönlichkeitsstörung, Depression, Angststörung, Delinquenz, Kognitive Defizite, Trauma, Nikotinabhängigkeit, Psychosomatik, Organische Erkrankungen, Neurologische Erkrankungen
buss, CaSu
Gemischte Einrichtung
Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte, Minderbegabte
Gerichtlich angeordnete Suchtbehandlung, Behandlung nach § 35/§ 36 BtMG, Gerichtlich angeordnete Betreuung nach Betreuungsgesetz
Nein
Krankenkassen, Sozialhilfeträger, Beihilfeträger