Tagesklinik für Suchtkranke Diakonie Düsseldorf

Tagesklinik für Suchtkranke Diakonie Düsseldorf
Tagesklinik
Nordrhein-Westfalen


Langerstraße 2
40233 Düsseldorf

Fax: 02 11 / 7 35 35 55
Telefon: 02 11 / 7 35 32 64
Telefon 2: 0172/2678624

tagesklinik@diakonie-duesseldorf.de
https://www.diakonie-duesseldorf.de/gesundheit-soziales/suchtkranke-menschen#c7714



Kurze Geschäftsbeschreibung
Ganztägig-ambulante Rehabilitation bei Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten und Drogen.
Lange Geschäftsbeschreibung

Im Suchtberatungs- und Therapiezentrum bieten wir in der Tagesklinik die Durchführung der ganztägig-ambulanten medizinischen Rehabilitation an. Je nach konsumierten Suchtmitteln variiert die Dauer der Kostenzusage zwischen 12 und 20 Behandlungswochen. Möglich ist auch eine substitutionsgestützte Behandlung und eine Behandlung im Rahmen des §35 BtmG "Therapie statt Strafe. Die Vermittlung ist grundsätzlich in jeder Suchtberatungsstelle möglich, bei Bedarf kann die Vermittlung aber auch in der Fachambulanz im gleichen Haus durchgeführt werden. Nach der tagesklinischen Behandlung ist eine Vermittlung insbesondere in die ambulante Weiterbehandlung oder in Nachsorgeangebote möglich. Eine enge Zusammenarbeit besteht dabei mit der Düsseldorfer Drogenhilfe (Beratungsstelle PERPSEKTIVE) und dem SKFM Düsseldorf (Beratungsstelle komm-pass) im Rahmen des Düsseldorfer Therapieverbundes.

Aufnahme Name
Frau Friederici, Frau Groß-Rambow
Aufnahme Telefon
02 11 / 7 35 32 64
Träger
Diakonie Düsseldorf, Gemeindedienst der Ev. Kirchengemeinde e. V.
QM Zertifikate
zertifiziert im DeQus Verfahren seit 2012
Plätze
18
Gesamtleitung
Anja Vennedey
Therapieleitung
Denise Schalow
Ärztliche Leitung
George Neagu
Verwaltungsleitung
Denise Schalow
Indikation
Alkohol, Illegale Drogen, Cannabis, Amphetamine, Medikamente, Synthetische Drogen
Indikation Beschreibung

Ganztägig-ambulante Rehabilitation bei Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten, illegalen Drogen, bei Bedarf auch substitutionsgestützt, bei Bedarf auch im Rahmen §35 BtmG "Therapie statt Strafe"

Einrichtungsform
Gemischte Einrichtung, trans/nicht-binär/genderdivers
Zielgruppen Beschreibung
Die ganztägig-ambulante Rehabilitation in der Tagesklinik der Diakonie Düsseldorf ist geeignet für Menschen mit stoffgebundenen Abhängigkeitserkrankungen ab einem Alter von 18 Jahren. Zusätzliche Erkrankungen können in der tagesklinischen Behandlung berücksichtigt werden, ein explizites zusätzliches Therapieangebot besteht jedoch nicht. Im Rahmen eines persönlichen Vorgespräches klären wir gerne alle offenen Fragen oder ggf. zusätzliche Erschwernisse und schauen gemeinsam mit der / dem Betroffenen, ob diese Behandlungsform im Einzelfall gut geeignet ist.
Angebot für besonderen Hilfebedarf
Rollstuhlgerecht/Barrierefrei, Gehbehinderung
Juristische Auflagen
Gerichtlich angeordnete Suchtbehandlung, Behandlung nach §35/§36 BtMG
Zusätzliche Angebote
Kombitherapie, Auffangbehandlung, Substitution, Ambulante Nachsorge
Substitution Beschreibung
Substituierte Menschen werden in Kooperation mit einer Substitutionsärztin mit Praxis in unmittelbarer Nähe substituiert.
Haustiere erlaubt
Nein
Hauptbeleger
Deutsche Rentenversicherung Bund
Leistungsträger
Alle Kostenträger